JETZT NEU: XXL-Porridge in drei Sorten
Hol dir -10% Startrabatt mit dem Code XXLPORRIDGE

Warum du unbedingt mehr Nüsse essen solltest

April 28, 2020
  • Ernährung
Warum du unbedingt mehr Nüsse essen solltest

Nüsse sind wahre Superfoods. Denn entgegen der Vermutung, sie würden nur unnötig Kalorien liefern, versorgen uns Nüsse mit einer außerordentlichen Vielfalt an unterschiedlichen Nährstoffen. Die gesundheitlichen Vorteile eines täglichen Nusskonsums erstrecken sich von verbesserten Cholesterinwerten hin zu einer optimalen Hirnfunktion.

Mit einer Handvoll Nüsse pro Tag kannst du all die gesundheitlichen Vorteile abstauben – dein Körper wird es dir danken!

Es darf aber auch gerne mal etwas mehr sein – denn nicht alle Nüsse haben gleich viele Kalorien oder enthalten die gleichen Nährstoffe. Demnach ist es empfehlenswert, die Nussarten regelmäßig durchzumischen und variantenreich in die tägliche Ernährung einzubauen.

Wie du das am besten machst, warum du generell mehr Nüsse essen solltest und was Nüsse sonst noch zu bieten haben, erfährst du in diesem Blogbeitrag.

Der Geschmack von Nüssen

Der erste Grund, warum du täglich mehr Nüsse essen solltest, ist der Geschmack. Denn was einem nicht schmeckt, isst man bekanntlich nicht sonderlich gerne. Gut, dass es eine Vielzahl an unterschiedlichen Nusssorten gibt – denn jede einzelne davon verfügt über eigene geschmackliche Besonderheiten. Egal, ob Pistazien, Cashews, Walnüsse oder Macadamia, jede und jeder wird ihre Lieblingsnuss finden. Das ist auch wichtig, wenn man versucht, täglich eine Portion davon zu naschen.

Welche geschmacklichen Eigenheiten haben die einzelnen Nusssorten?

Die Cashew – leicht und süß

Beginnen wir mit der Cashewnuss. Durch ihren leicht süßlichen Geschmack sind sie sowohl als Snack für zwischendurch geeignet, als auch in der exotischen Küche, um dem Gericht eine besondere Note zu verleihen.

Der Riese unter den Nüssen – die Paranuss

Die Paranuss ist nicht nur besonders groß, sondern verfügt auch über einen hohen Fettgehalt – stolze 60%. Somit ist sie unter den Spitzenreitern der fettreichsten Nusssorten. Da Fett ein ausgezeichneter Geschmacksträger ist, verfügt die Paranuss über einen äußerst aromatischen und leicht buttrigen Geschmack. Sie eignet sich daher hervorragend fürs Backen, andererseits kann man sie auch mit einem süßen Dessert kombinieren, um dessen Geschmack voll zu entfalten.

Die nussigen Klassiker – Mandeln und Haselnüsse

Haselnüsse und Mandeln sind sehr knackig und haben eine intensiv-nussigen Geschmack. Sie eignen sich besonders für die Weiterverarbeitung in Kombination mit Kakao oder Schokolade. Aber auch als sättigender Snack für die Überbrückung zur nächsten Mahlzeit sind sie für viele nicht wegzudenken.

haselnüsse & mandeln geschmack
Haselnüsse & Mandeln passen geschmacklich perfekt zu Schokolade.

Die Königin der Nüsse – die Macadamia

Wer auf ein ganz besonderes Geschmackserlebnis steht, sollte gelegentlich zur Macadamianuss greifen. Denn aufgrund ihres hohen Fettgehalts sowie ihrer knackigen Konsistenz ist sie nicht nur im rohen Zustand als kleiner Snack für zwischendurch geeignet, sondern passt auch ideal zu einer Vielzahl an süßen oder herzhaften Gerichten.

Brainfood – Pekan- und Walnüsse

Eine weitere einzigartige Nuss ist die Pekannuss. Sie sieht der Walnuss zwar sehr ähnlich, unterscheidet sich geschmacklich jedoch um Welten. Während die Walnuss einen eher stark nussigen und herben Geschmack hat, verfügt die Pekannuss über eine dezentere Nuss-Note sowie einen angenehm süßlichen Touch. Daher eignet sie sich nicht nur als Snack, sondern auch als Topping für Porridge, Smoothie-Bowls sowie Nicecreams. Hier eines unserer absoluten Lieblingsrezepte:

Rezept Schoko Nicecream
Rezept drucken
0 from 0 votes

Vegane Schoko Nicecream mit Haselnüssen

Vorbereitungszeit15 Min.
Gesamtzeit15 Min.

Zutaten

Zubereitung

  • Zuerst friere 3 reife Bananen ein und lass sie über Nacht im Gefrierfach.
  • Nimm am nächsten Tag die eingefrorenen Bananen aus dem Gefrierfach und gib sie in den Mixer.
  • Mixe die Bananen gut auf niedriger Stufe und gib den Pflanzendrink hinzu.
  • Als nächstes gib dann auch die restlichen Zutaten in den Mixer und vermixe alles solange bis eine cremige Konsistenz entsteht.
  • Du kannst dann die Nicecream in eine Schüssel geben und sie noch mit Toppings deiner Wahl verfeinern.

Für die Snackliebhaber – Pistazien und Erdnüsse

Die letzten Nusssorten, die wir euch vorstellen wollen, sind Pistazien sowie Erdnüsse. Der Grund, warum wir diese Sorten gemeinsam aufzählen, ist ganz einfach. Denn sie sind die klassischen Nusssorten zum Snacken. Dies liegt vor allem an ihren einzigartigen Geschmäckern – wer schon einmal Pistazien gegessen hat, weiß, wovon wir reden. Denn im Gegensatz zu vielen der anderen Nusssorten schmecken sie nicht nur einfach nach Nuss. Pistazien zeichnen sich nämlich durch ihre besonders kräftige bzw. würzige Note aus. Erdnüsse hingegen werden geröstet, um genießbar gemacht zu werden. Daher unterscheiden sie sich geschmacklich von all den anderen Sorten grundlegend. Meist werden sie im ganzen Zustand gesnackt, aber auch als Erdnussbutter erfreuen sie sich immer höherer Beliebtheit.

Nüsse halten dich lange satt

Wer nun Angst hat, sich bei diesen Geschmacksexplosionen nicht mehr zurückhalten zu können, den können wir beruhigen. Denn wirklich „süchtig“ wird man nur nach den wenigsten Nussarten. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte eher zu naturbelassenen Nüssen greifen und die Finger von gesalzenen und gerösteten Varianten lassen. Denn diese Kombination aus Salz, Fett und Kohlenhydraten lässt unseren Körper nach mehr verlangen – dies entspricht dem üblichen Phänomen von ungesunden Snacks wie etwa Kartoffel-Chips.

Wer allerdings zu naturbelassenen Nüssen greift, braucht sich darum nicht kümmern. Denn erstens sind Nüsse aufgrund ihres hohen Fettgehalts sehr füllend. Zweitens halten sie dich dank ihres hohen Ballaststoffgehalts lange satt. Somit gehören Heißhungerattacken der Vergangenheit an.

Nüsse sind gesund

Dass Nüsse reichlich Fett sowie Ballaststoffe enthalten, haben wir somit abgeklärt. Doch das war es bei weitem noch nicht. Denn die Nusssorten enthalten neben den offensichtlichen Makronährstoffen auch eine besonders hohe Dichte an Mikronährstoffen. Vor allem die Vitamine des B-Komplexes sind in außergewöhnlich hohen Mengen enthalten. Aber auch die Mineralstoffe und Spurenelemente sind nicht zu vernachlässigen. Der tägliche Vitamin B12 Tagesbedarf liegt bei 4 µg​*​.

All das führt dazu, dass sie dir unheimlich viele gesundheitlichen Vorteile bieten. Diese reichen von einem gesünderen Herz-Kreislauf-System über einen niedrigeren Cholesterinwert bis zu einem leistungsfähigeren Gehirn sowie Immunsystem. Somit sind Nüsse ein Allrounder in Sachen Gesundheit und sollten in keiner ausgewogenen Ernährung fehlen.

Um von den gesundheitlichen Vorteilen zu profitieren, sollte man jedoch auf eine ausreichende Zufuhr achten.

Fazit

Nüsse gelten zurecht als Superfood und sollten in keiner ausgewogenen Ernährung fehlen – denn sie schmecken nicht nur gut, sondern sind auch leicht in den Alltag integrierbar. Somit ist es keine Herausforderung, genügend Nüsse zu essen, um die vielen gesundheitlichen Vorteile genießen zu können.


  1. ​*​
    Deutsche Gesellschaft für Ernährung – Vitamin B12 – Empfohlener Tagesbedarf: https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/vitamin-b12/

Mandeln

Mandeln sind eine hochwertige Eiweiß-, Nährstoff- und Vitalstoffquelle.

Jetzt entdecken
  • #frühstück
  • #gesund
  • #Nuss
  • #nüsse
  • #superfood

Produkte aus diesem Beitrag

Verival Mandeln
Mandeln
Inhalt 200 Gramm (19,60 € * / 1000 Gramm)
ab 3,92 € *
Verival Walnüsse
Walnüsse
Inhalt 150 Gramm (27,40 € * / 1000 Gramm)
ab 4,11 € *
Verival Cashew Nüsse
Cashew Nüsse
Inhalt 125 Gramm (28,16 € * / 1000 Gramm)
ab 3,52 € *
Bilder Haselnüsse
Haselnüsse
Inhalt 200 Gramm (24,50 € * / 1000 Gramm)
ab 4,90 € *
Verival Smart Start Nuss-Fruchtmix
Smart Start
Inhalt 200 Gramm (19,10 € * / 1000 Gramm)
ab 3,82 € *