Intervallfasten Apps gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Einige davon sind nicht zu gebrauchen, andere jedoch wirklich sehr hilfreich und gut. Gerade beim Intervallfasten können dir verschiedenste Apps unter die Arme greifen, denn das Konzept des Intervallfastens ist mit viel Disziplin und Durchhaltevermögen verbunden. Apps mit einem Fastenplan können dir bei der Gewichtsabnahme helfen, gepaart mit einer gesunden Ernährung kannst du mit dem Intervallfasten dem Jo-Jo-Effekt vorbeugen und gesund Abnehmen. Welche Apps die Richtigen zum Intervallfasten sind, verraten wir dir im heutigen Blogbeitrag.

Folgende Intervallfasten Apps nehmen wir unter die Lupe:

  1. Intervallfasten
  2. Fastic
  3. Clear
  4. BodyFast
  5. Hirschhausen-App
  6. Fasten Tracker

Die größten Herausforderungen beim Intervallfasten

Da sich Intervallfasten für viele Menschen als sehr hilfreich beim Abnehmen herausgestellt hat, erfreut sich die Methode inzwischen über große Beliebtheit. Genauso wie bei vielen anderen Diäten gibt es aber auch hier einige Grundpfeiler zu beachten damit man Fehler beim Intervallfasten vermeiden kann.

Gerade in Sachen Disziplin zeichnet sich der Erfolg vom Intervallfasten ab. Intervallfasten kann nur funktionieren, wenn du dich an dich vorgegeben Zeiten hältst. Das ganze System ist darauf aufgebaut und deshalb ist eine eiserne Disziplin wirklich von Nöten.

Mit den verschiedenen Apps kannst du dir zwar nicht über den wichtigen Faktor der Eigendisziplin hinweghelfen, jedoch können dir Apps durchaus behilflich sein. So zum Beispiel ist eine weitere Herausforderung beim Intervallfasten der Überblick über die Fastenzeiten. Mit den richtigen Apps ist es kein Problem festzustellen, in welcher du dich gerade befindest.

Die vielen verschiedenen Formen des Intervallfastens lassen sich kinderleicht mit technischen Hilfsmitteln tracken. Mit den meisten Apps hast du so immer einen guten Überblick über deine Fastenzeiten, deinen Fortschritt und deinen Intake.

Auch wichtig ist dein Aktivitätslevel. Zu einer gesunden Diät gehört immer auch Sport und Bewegung. Mit Apps lässt sich dein Aktivitätslevel gut bestimmen und damit weißt du besser Bescheid, wie viel Energie dein Körper braucht.

In den weiteren Absätzen gehen wir auf folgende Apps explizit ein: Intervallfasten, Fastic, Clear, BodyFast, Hirschhausen-App und Fasten Tracker.

Die besten Intervallfasten Apps im Überblick

Wenn du also das Intervallfasten starten möchtest und dir mit einer App helfen lassen möchtest, gibt es viele tolle Software dafür. Damit du dir die Hürden einer Diät erleichterst, empfiehlt es sich nämlich wirklich, auf eine App zurückzugreifen. Egal ob Zeitmanagement, Aktivitätslevel oder auch Hilfestellungen beim richtigen Speiseplan sowie die Auswahl der richtigen Fasttage lassen sich mit einer App leicht eruieren.

Es gibt etliche Apps, die dir beim Intervallfasten helfen können. So sind alle Apps ein bisschen unterschiedlich ausgestattet mit Free-Versionen sowie Bezahl-Version, manche sind exklusiv für Android, wieder andere sind für iPhone und Android. Die 6 besten Apps als Abnehmhilfe zum Intervallfasten sind BodyFast, Fastic, Intervallfasten, Clear, FastenTracker und die Hirschhausen-App!

Mit den richtigen Apps zum Intervallfasten
Mit den richtigen Apps zum Intervallfasten

Vor dem Download – darauf kommt es bei einer Intervallfasten-App an

Für das erfolgreiche Abnehmen benötigst du vor allem außerordentliche Disziplin. Eine gute Fasten-App zum Intervallfasten sollte auf alle Fälle mit Informationen über die Methode geschmückt sein, damit du nicht alleine im Dunkeln tappen musst. Rezeptideen sowie Countdowns und einstellbare Push-Nachrichten sollten auch ein Teil davon sein. Extras wie Wasserzähler und Schrittzähler sind außerdem eine sehr willkommene Draufgabe!

Im iOS Store sowie im Google Play Store gibt es die meisten Apps zum Download. Dabei gibt es Unterscheidungen zwischen kostenlosen und kostenpflichtigen Apps. Viele der kostenlosen Apps bieten In-App-Käufe an, damit du ihr Angebot noch erweitern kannst.

Kostenpflichtige und kostenlose Intervallfasten-Apps für iOS und Android

Die wichtigsten Eckpfeiler für eine erfolgreiche Diät haben wir jetzt geklärt und die verschiedenen Apps genannt. Doch was macht die einzelnen Apps aus und welche solltest du benutzen? Hier haben wir die wichtigsten Apps für dich zusammengestellt:

Intervallfasten (nur für Android)

Intervallfasten ist die komplett kostenlose App von Thomas Streitberger und bietet vor allem einen informativen Charakter. In der App erfährst du alles über die Methode, was du wissen musst. Neben Informationen zum Thema Intervallfasten gibt es in der App auch Tipps, wie du mit Heißhunger umgehen kannst, die Bedeutung von Fast Food beim Fasten und ebenso Tipps zu Themen wie Tee, alkoholische Getränke und noch vieles mehr. Du kannst dir außerdem dein persönliches Fastenprofil erstellen, dass dir dann dabei hilft, einen Plan zu erstellen. Mit Nachrichten, die dir sagen, wann deine Fastenphase und deine Essphase jeweils beginnt, verpasst du nie wieder etwas!

Fastic (iOS und Android)

Fastic ist grundsätzlich kostenlos und unterstützt dich nicht nur beim Intervallfasten, sie stellt auch eine gesamte Community in den Vordergrund. Nach dem Anlegen eines Profils kannst du die App benutzen – egal ob du Anfänger oder Profi bist, die App bietet Support für jede erdenkliche Intervallfastmethode. Egal ob 16:8 für Neulinge oder 12:12 für Profis sowie 23:1 für Hartgesottene in Fastic ist für jeden etwas dabei. Für ganz Motivierte funktioniert auch die 5:2 Methode – 5 Tage essen, 2 Tage fasten! Ein eingebauter Schrittzähler sowie eine Trinkerinnerung erleichtern dir es, deine Ziele zu erreichen. Außerdem kannst du Gruppen beitreten, damit dir die gegenseitige Motivation das Fasten noch mal erleichtert. Wer gerne alle Funktionen von Fastic freischalten möchte, kann sich das Fastic-Plus Abo kaufen.

Clear (iOS und Android)

Clear beginnt ebenso zuerst mit einer Bestimmung deines Profils. Zunächst wird nach Erfahrung mit dem Intervallfasten nach deinen Zielen, nach Gewicht, Geschlecht und nach der Uhrzeit der letzten Mahlzeit des Tages gefragt. Im Anschluss daran bekommst du einen Fastenplan von der App kredenzt. In der App kann man im Anschluss noch den Fastenplan umstellen, wenn man nicht ganz zufrieden ist. Die App bietet außerdem viele Basics zum Thema Intervallfasten in Form von Beiträgen an. Weiters gibt es ein Tagebuch und eine Übersicht über deine bisherigen Fasterfolge sowie Push Notifications, wann die Fastenzeit beginnt und wieder aufhört. So kannst leicht zwischen den Methoden wechseln und sie für dich abstimmen. Egal ob 16:8, 12:12 oder auch 20:4 – hier ist für alle etwas dabei! Auch für Clear gibt es eine Abo-Funktion namens Clear+, mit der du exklusiven Zugang zu Rezepten, Artikeln, einer Gewichtskurve und Countdown-Benachrichtigungen bekommen kannst.

BodyFast (iOS und Android)

Die größte App, wenn es um das Intervallfasten geht, ist BodyFast. Geeignet für Neulinge und Profis ist BodyFast sehr einfach zu bedienen, informativ und individuell. Nach Angaben zu deinem Körper erstellt dir die App automatisch einen Fastplan für jede Woche. Eine Fastuhr, die dich durch deine Wochen führt, sowie zahlreiche Erinnerungen helfen dir beim Abnehmerfolg. Unter dem Menüpunkt Wissen gibt es etliche Informationen zum Thema Intervallfasten und bestimmt auch alle Antworten auf die Fragen, die zu dem Thema hast. Die App hat einen integrierten Coach, der dir beim Fasten hilft und dich motiviert. Leider ist dieses Feature hinter einer Paywall versteckt. Die Basisversion von BodyFast ist gratis, für erweiterte Funktionen musst du ein Abo abschließen.

Hirschhausen-App (iOS und Android)

Der Arzt Eckhart von Hirschhausen hat zu seiner Methodik des Intervallfastens eine App entwickelt, die du ganz leicht benutzen kannst. Zum Einstieg funktioniert sie wie andere Apps. Die Hirschhausen Methode basiert auf einer 7-wöchigen Diät. In der App gibt es Audioeinheiten und viel Hintergrundwissen, um dir deinen Einstieg zu erleichtern. Neben dem großen und umfangreichen Angebot an Information gibt es auch Tipps für Meditation und Übungsbögen sowie Motivationsübungen und Rezepte. Die Basisversion der Hirschhausen App ist kostenfrei, ein Abo benötigst du, um alle Inhalte freizuschalten.

Fasten Tracker (iOS und Android)

Fasten Tracker hat ein ansprechendes Design und viele Funktionen mit vielen Plänen – angefangen von Plänen für Neulinge bis hin zu Plänen für Fasten-Profis. Leider ist die Übersichtlichkeit der App noch nicht ganz gegeben und es hapert noch etwas an der Übersetzung, da die App nicht primär für den deutschen Markt gemacht ist. Von Fasten Tracker gibt es keine kostenlose Version, die Preise belaufen sich auf 3,99 $ Dollar pro Monat, ein Jahresabo gibt es um 19,99 $ Dollar.

Unsere Erfolgsrezepte beim Intervallfasten

Damit es bei dir auch ganz bestimmt mit dem Intervallfasten klappt, haben wir hier ein paar Tipps für dich zusammengefasst:

Als AnfängerInn solltest du es langsam angehen. Intervallfasten ist nicht “alles oder nichts”. Für viele Menschen kann die Umstellung auf Intervallfasten schwierig sein, denn 16 Stunden ohne Essen ist eine lange Zeit. Unser Körper beginnt schon nach 12-14 Stunden mit dem Ausscheiden von schädlichen Zellen und Bakterien. Also: Take it easy!

Die richtige Methode ist dabei außerdem sehr wichtig. Du solltest darauf achten, wie dein Körper auf verschiedenen Methoden des Intervallfastens reagiert und müsst für dich die richtige finden, damit du gut durch den Tag kommst. Es ist auch nicht schlimm, wenn du hin und wieder schummelst beim Intervallfasten oder dich belohnst nach bestimmten Abschnitten deiner Diät.

Hier haben wir noch ein paar leckere und gesunde Rezepte, damit dir das Intervallfasten nicht so schwerfällt. Gerade mit Porridge und Haferflocken lässt sich eine Diät leichter aushalten, da du davon lange satt bleibst. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude!

Porridge zubereiten: Topf, Mikrowelle und Wasserkocher - Verival
Rezept Zucchini Porridge mit Haferflocken
Rezept drucken
No ratings yet

Kalorienarmer Porridge mit Zucchini und Haferflocken

Vorbereitungszeit10 Min.
Gesamtzeit10 Min.
Portionen: 1
Kalorien: 290kcal

Zutaten

  • 40 g Haferflocken
  • 1/2-1 Zucchini
  • 30 g Proteinpulver (wahlweise auch mit Geschmack)
  • 1 TL Kokosmehl
  • 300 ml Wasser
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  • Raspel zuerst die Zucchini klein. Am besten raspelst du sie gleich in den Topf.
  • Gib dann die Haferflocken und das Proteinpulver hinzu.
  • Als nächstes gib das Wasser in den Topf hinzu und noch einen Teelöffel Kokosmehl. Das Kokosmehl sorgt dafür, dass das Porridge schön cremig wird und für die Bindung.
  • Gib deinen Porridge jetzt auf den Herd und koche den Brei jetzt für in etwa 7 Min auf mittlerer Hitze auf. Rühre auch immer wieder gut um.
  • Wenn dein Porridge schon cremig ist, nimm ihn vom Herd und lass ihn noch 2-3 Minuten ziehen. Danach ist dein leckerer Porridge ohne viele Kalorien fertig.
  • Natürlich kannst du deinen Porridge jetzt noch mit Toppings, wie beispielsweise frischem Obst, Nüssen oder Samen, deiner Wahl verfeinern.

Nährwerte

Calories: 290kcal
Porridge zum Abnehmen
Rezept drucken
No ratings yet

Kalorienarmes Porridge zum Abnehmen (zuckerfrei)

Einfaches Porridge Rezept zum Abnehmen. Garniere dein Porridge mit den richtigen Toppings und du hast einen traumhaften, gesunden Haferbrei der dir beim Abnehmen helfen wird.
Vorbereitungszeit3 Min.
Porridge ziehen lassen3 Min.
Gesamtzeit6 Min.
Portionen: 1 Portion
Kalorien: 200kcal

Zutaten

  • 50 g Haferflocken
  • 1 Prise Salz
  • 130 ml Wasser
  • Nach Belieben: Gesunde Toppings z.B. Beeren, gesunde Öle

Zubereitung

  • Erhitze das Wasser (zum Beispiel in einem Wasserkocher) 
  • Gib die Haferflocken mit der Prise Salz in eine Schüssel
  • Schütte das kochende Wasser in die Schüssel 
  • Rühre den Porridge gut um bis er eine cremige Konsistenz erreicht hat
  • Verziere ihn mit deinen Toppings

Nährwerte

Calories: 200kcal
Rezept Lower Carb Granola Muffins
Rezept drucken
No ratings yet

Lower Carb Granola Muffins

Bei diesem einfachen Muffinrezept verzichtest du auf unnötige Kohlenhydrate und Zucker, aber nicht auf Geschmack. Ein gesunder fruchtig-körniger Genuss – ohne schlechtem Gewissen.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Gesamtzeit35 Min.
Portionen: 12

Zutaten

Zubereitung

  • Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  • Für die vegane "Buttermilch" den Pflanzendrink deiner Wahl mit einem Teelöffel Apfelessig mischen und beiseite stellen. Den Mix etwa 10 Minuten stehen lassen, bis die Flüssigkeit gerinnt.
  • Ein Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden.
  • Währenddessen die reife Banane mit einer Gabel zu feinem Fruchtpüree zerdrücken.
    Rezept Lower Carb Granola Muffins Bananenbrei
  • Haferflocken, Lower Carb Sport Granola Himbeer-Mandel-Kokos, Leinsaat und Backpulver in eine großen Schüssel geben und gut vermengen.
  • Nun das Sonnenblumenöl sowie die vegane "Buttermilch" und das Bananenpüree zu der trockenen Masse hinzufügen und kurz umrühren. Aber nicht zu lange rühren, damit die Muffinmasse schön locker bleibt.
    Rezept Lower Carb Granola Muffins Teig
  • Den Teig mit einem Löffel oder einer Gabel in die vorbereiteten Muffinförmchen geben und diese zu etwa zwei Drittel befüllen. Auf die einzelnen Muffins noch etwas Lower Carb Sport Granola Himbeer-Mandel-Kokos streuen.
    Rezept Lower Carb Granola Muffins Muffinformen
  • Danach die Muffins bei 180 Grad Umluft für etwa 25 Minuten im Ofen backen.
  • Nach der Backzeit die Muffins gut auskühlen lassen.

FAQ

Welche Intervallfasten-App ist zu empfehlen?

Es gibt viele verschiedene Apps zum Intervallfasten. Unsere Empfehlung wären: BodyFast, Intervallfasten, Fastic, Clear oder die Hirschhausen-App.

Welche App zum Intervallfasten ist kostenlos?

Bei den meisten Apps gibt es eine kostenlose Basis-Version, mit der man gut ins Intervallfasten einsteigen kann. Für erweiterte Funktionen musst du meistens Geld bezahlen.

Ist es gesund, 16 Stunden nichts zu essen?

Die Frage, ob Intervallfasten gesund ist, kann mit einem Ja beantwortet werden. Dein Körper beginnt nach 12-14 Stunden mit dem Ausscheiden von überflüssigen Stoffen aus dem Körper, greift Fettreserven an und kann so besser regenerieren. In Kombination mit Sport und einer gesunden Ernährung sollte es keine gesundheitlichen bedenken geben!

Ist die Hirschhausen-App kostenlos?

Die Basisversion ist kostenlos, für erweiterte Funktionen musst du ein Abo abschließen.

Dominik Wendl

Content Creator

Ich interessiere mich schon seit Jahren für Sport und Ernährung und setze mich intensiv mit den Themen auseinander. Auf diesem Blog teile ich gerne mein Wissen rund um das Thema gesunde Ernährung und die richtige Ernährung beim Sport.

Gefällt dir dieser Beitrag? Teile diesen mit Freunden:

Newsletter abonnieren &
10% Rabatt sichern

Abonniere den kostenlosen Verival Newsletter für regelmäßige Updates zu neuen Produkten, laufenden Angeboten und hilfreiche Ernährungs- und Frühstückstipps. Deine Einwilligung zum Empfang des Newsletters kannst du jederzeit widerrufen.