Haferflocken sind wahre Alleskönner und enthalten wichtige Nährstoffe für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Aus vielen Gerichten sind sie heute nicht mehr wegzudenken – aus gutem Grund! Du kannst sie in der Küche als wahre Allround-Talente einsetzen.

Vor allem als Frühstück startest du mit diesem heimischen Superfood kraftvoll in den Tag. Warum sich eine Hafer Diät ideal zum Abnehmen eignet, was die kleinen Flocken so beliebt macht und was für köstliche Varianten du aus Haferflocken zaubern kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

Was macht Haferflocken so beliebt?

Haferflocken sind vor allem deshalb beliebt, weil sie preiswerter sind als andere Superfoods, ihnen aber in nichts nachstehen! Du kannst mit den Flocken eine Vielzahl an leckeren und abwechslungsreichen Gerichten zubereiten, wie beispielsweise Overnight Oats, Bircher Müsli, Porridge oder Shakes. Diese schmecken nicht nur lecker, sondern liefern deinem Körper auch wichtige Nährstoffe.

Außerdem kannst du sie optimal auf Vorrat kaufen und bis zu einem Jahr mindestens aufbewahren, ohne, dass sie schlecht werden. Auch bei vielen Krankheiten, wie Diabetes helfen sie, da sie Beta Glucan enthalten. Generell hat das nahrhafte Getreide eine positive Wirkung auf Herz und Kreislauf.

Wie können Haferflocken beim Abnehmen helfen?

gesunde Haferflocken

Gerade, wenn du Gewicht verlieren möchtest, sind Haferflocken dabei ideale Helfer. Sie beinhalten lösliche Ballaststoffe, Beta Glucan und Vitamine (Vitamin K, Vitamin B1). Sie versorgen deinen Körper so mit lebenswichtigen Nährstoffen, wie Zink, Biotin, Magnesium, Eisen und Mangan. Sie sind sehr sättigend und besonders gut darin, deinen Blutzuckerspiegel zu senken. Dadurch werden Heißhungerattacken verhindert und gleichzeitig deine Fettverbrennung angekurbelt. Hafer enthält nämlich viele komplexe langkettige Kohlenhydrate.

Ein weiterer Vorteil ist ihr hoher Proteingehalt. Auf circa 100 Gramm Haferflocken sind 14 Gramm Eiweiß enthalten. Diese Aufteilung hilft dir beim Abnehmen ungemein. Und auch für gesunde Haare und Nägel liefern Haferflocken die richtigen löslichen Vitamine. Wie bei allen Diäten solltest du jedoch darauf achten, wie konsequent du sie einhältst und gleichzeitig ein Auge darauf haben, durch eine zu einseitige Ernährung keinen Nährstoffmangel zu bekommen. Hast du dies im Blick, so kann dir die Hafer Diät sehr gut dabei helfen, ein paar Kilogramm zu verlieren und ein gesünderes Leben zu führen!

Welche unterschiedlichen Haferflocken gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man bei Haferflocken zwischen zarten und kernigen Flocken. Für die kernigen Flocken wird das gesamte Haferkorn verwendet. Wenn du es kochst oder einweichst, quillt es langsamer auf, als zarte Haferflocken. Die zarten Flocken werden aus der Hafergrütze, also dem geschroteten Haferkorn, hergestellt. Sie eignen sich besonders für Gerichte, für die du nicht viel Zeit hast, da sie schneller aufquellen. Außerdem gibt es noch Schmelzflocken, die aus Hafermehl gewalzt werden.

Tolle Tipps für Haferflocken – Gerichte ideal zum Abnehmen

Gerade als gesundes Frühstücksgericht sind Haferflocken unheimlich beliebt. Dabei kannst du eine Vielzahl verschiedener Zubereitungen des Hafers ausprobieren.

Overnight Oats

Overnight Oats Grundrezept Anleitung

Besonders lecker schmecken Haferflocken als Overnight Oats. Dabei weichst du die sättigenden Flocken mit Milch oder Joghurt über Nacht im Kühlschrank ein. Am nächsten Morgen ist dein gesundes Frühstück fertig. Du kannst die Overnight Oats mit Früchten, Samen, Nüssen oder Gewürzen garnieren und direkt genießen.

Müsli

Natürlich kannst du sie auch super in dein Müsli unterrühren. Oder du machst dir ein eigenes Müsli aus Haferflocken, Nüssen und getrockneten Früchten. Deiner Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Bircher Müsli

Bircher Müsli Schüssel

Das klassische Müsli aus der Schweiz basiert auf Haferflocken und ist eine gesunde Kraftmischung. Um das Bircher Müsli selbst zuzubereiten weichst du Haferflocken mit Milch und einem Spritzer Zitrone über Nacht im Kühlschrank auf. Anschließend fügst du am Morgen frisch geriebenen Apfel, etwas Honig und Joghurt hinzu. Fertig ist dein gesundes Bircher Müsli. Das ist eine der vielen köstliche Varianten, die dir beim Abnehmen helfen kann.

Porridge

Wenn du am Morgen gerne ein warmes Frühstück aus Haferflocken hast, dann kannst du ein sättigendes Porridge zubereiten. Dafür musst du lediglich deine gewünschte Menge Flocken mit etwas Wasser oder Milch unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Auch hier kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen.

Rühre zum Beispiel entöltes Kakaopulver für einen schokoladigen Geschmack unter. Dein fertiges Porridge kannst du anschließend mit frischen Früchten, einer Hand voll Nüsse oder Chia-Samen garnieren.

Porridge in 3 Minuten
Porridge in 3 Minuten

Shakes

Wenn du es morgens mal ganz eilig hast und dir nur etwas für unterwegs mitnehmen kannst, dann passen Haferflocken hervorragend gemeinsam mit Früchten in einen gesunden Shake. Auch hier können sie ihre positive Wirkung entfalten und halten dich lange satt.

Wie du siehst, ist die Hafer Diät ein echter Alleskönner und es gibt viele köstliche Varianten, die du für dein nächstes Frühstück ausprobieren kannst.