Happy Halloween - Unsere Nährwerte sind zum Fürchten gut!
Spare -15% auf die Halloween Favoriten mit dem Rabattcode HALLOWEEN15

Maximilian Oskar Bircher-Benner – der Erfinder des Bircher Müsli

März 5, 2020
  • Ernährung
  • Frühstück
Maximilian Oskar Bircher-Benner – der Erfinder des Bircher Müsli

Das Bircher Müsli wurde rund um das Jahr 1900 erstmals produziert und ist seitdem besonders auf Frühstückstischen beliebt. Es ist ein Mix zwischen einer Getreidemischung mit Obst. Zuvor werden die Haferflocken, die ein wesentlicher Teil des Müslis sind, eingeweicht.

Der Erfinder des Müslis war Maximilian Oskar Bircher-Benner. Das Bircher Müsli blickt auf eine lange Tradition zurück und wurde in der Vergangenheit mehrfach angepasst. Weltweit freut es sich an einer großen Beliebtheit und wird in vielen Ländern zum Frühstück gegessen.

Wer ist Maximilian Oskar Bircher-Benner?

Maximilian Oskar Bircher-Benner - Autor Unbekannt - Bircher-Benner Archiv, Universität Zürich
Maximilian Oskar Bircher-Benner – Autor Unbekannt – Archiv, Universität Zürich

Maximilian Oskar Bircher-Benner, kurz Max Bircher-Benner, war der Erfinder und Entwickler des Bircher Müslis. Er lebte von 1867 bis 1939 und hatte vier Geschwister. Max Bircher-Benner war ein Schweizer Arzt, der bereits in seiner Jugendzeit Interesse für die Medizin zeigte.

In Zürich studierte und promovierte er in Medizin. Nach seinem Studium eröffnete er seine eigene Praxis im Jahr 1891. In den folgenden Jahre war er ein gefragter Arzt und nahm sich Patienten mit jeglichen Problemen an. Er heiratete wenig später die Tochter eines Apothekers, Elisabeth Benner.

Eines der bekanntesten Schweizer Gerichte, das Bircher Müsli, entwickelte er im Jahr 1900. Das Müsli erfand er, nachdem er bei dem Behandeln einer Patientin keine geeignete Medizin gehabt hat.

Er bekam mit seiner Frau Elisabeth insgesamt sieben Kinder. Ein Teil seiner Kinder wurden wie er Arzt. Darüber hinaus behandelte er Privatpatienten in einer von ihm und einem Geschäftspartner gegründete Klinik, dem „Centralbad“.

Neben seinem Beruf als Arzt veröffentlichte er zudem mehrere Schriftstücke, in dem er hauptsächlich die gesunde Ernährung behandelt.

Das Therapeutische Konzept von Bircher-Benner

Die Rohkostreiche Diätetik von Bircher-Benner

Die rohkostreiche Diät basiert auf einem Fall, wo eine Frau schwer erkrankt in seine Praxis kam. Es gab kein geeignetes Mittel, das ihr helfen könnte, sodass die Situation recht kritisch war.

Er entwickelte die Rohkost-Diät, um der Frau zu helfen und wendete diese Diät in der Folge auch an sich selber an, nachdem bei ihm die Gelsucht diagnostiziert wurde. Bei der Rohkost-Diät nehmen Patienten zunächst nur Rohkost zu sich, bevor sie anschließend auf vegane und laktosefreie Kost wechseln.

In der Folge gab es Diskussionen mit der Opposition, die diese Diät für unvernünftig hielten. Dennoch wurde die Rohkost-Diät in der Folge in Krankenhäusern und von Ärzten verwendet. Patienten, die an Osteoarthritis erkrankten, wurde diese Diät verschrieben.

Die Ordnungstherapie

Bei der Ordnungstherapie bestand der Tag einer Person aus einem stark geplanten Tag. Diese Therapie besteht aus einem Spaziergang vor dem Frühstück, Gartenarbeit, Turnen sowie viel Bewegung. Nachtruhe ist dabei bereits um 21 Uhr.

Thomas Mann war einer der Personen, die diese Therapie von Bircher-Benner nutze. In einem Roman lobte er die Therapie und sprach sich für die Wirkung dieser aus. Neben des Körpers wird außerdem die Psyche geschont und verbessert.

Die Moderne Rezeption

Diese Rezeption hängt mit der Verdauung von Rohkost zusammen. Weil der Schweizer Arzt zu dem Zeitpunkt, als er diese Rezeption veröffentlichte, einen anderen Kenntnisstand hatte, wurde die Rezeption wenig später widerlegt. Die Zellmembrane agieren dabei anders als zunächst von Bircher-Benner angenommen.

Die Geschichte des Bircher Müslis

Bircher Müsli das Original - Verival

Die Bedeutung von Hafer, welches ein großer Bestandteil des Müslis ist, wurde bereits einige Hundert Jahre zuvor nachgewiesen. Das Müsli entwickelte Maximilian Oskar Bircher-Benner, weil er andere Methoden als normale Ärzte für die Heilung von Patienten anreden wollte. Das Bircher Müsli entwickelte er im Jahr 1900. Erfahre mehr über „Die Geschichte des Bircher Müsli„.

Es besteht unter anderem aus eingeweichten Haferflocken, geriebenem Apfel und Mandeln. Eine Nacht sollte das Birchermüsli in den Kühlschrank gestellt werden, bevor es gegessen wird.

Mit Chia Samen wird das Müsli heutzutage oftmals zubereitet. In der Folge wurde es zunächst vor allem von Restaurants und Cafés in der Schweiz, dem Heimatland des Arztes, angeboten. Besonders Restaurants, die vegetarische Speisen anbieten, verkauften die Speise. Weiters wurde das Müsli auch in Gefängnissen oder Klostern angeboten.

Ab den 50-er Jahren wurden immer mehr Müslis zum Abendessen angeboten. Durch die steigende Beliebtheit versuchten daraufhin immer mehr Unternehmen und Personen, das Rezept des Müslis leicht zu verändern.

Bircher Müslis wurden von einigen Firmen mit Trockenmischungen statt den Haferflocken angeboten. Des Weiteren wurde auch versucht, den Namen des Müslis zu ändern und schützen zu lassen, um möglichen Erfolg für sich beanspruchen zu können.

Urkorn Bircher Müsli von Verival

Was macht das Bircher Müsli Weltweit so beliebt?

Es wird weltweit von Personen zum Frühstück gespeist, weil es vor allem Energie für den Tag verspricht. Das Bircher Müsli ist ein Schweizer Original und wird daher vor allem in der Schweiz von vielen Menschen gegessen.

Es kann heutzutage schnell zubereitet werden und ist deshalb für den Morgen geeignet. Zudem ist es ein gesundes Frühstück und verspricht Zutaten, die wichtig für die Ernährung sind.

Verival hat zum Beispiel das Bircher Müsli Originalrezept neu interpretiert. Die gelungene Neuinterpretation besteht aus einem Urkorn Bircher Müsli und den Verival Bircher Porridge Produkten. Diese hochwertigen Frühstückssorten können einfach zubereitet werden. Mit deinen Lieblings Toppings wie Früchte, Samen und Nüssen kreierst du dein eigenes Bircher Frühstücks Gericht.

Bircher Müsli Rezept
Rezept drucken
5 from 12 votes

Bircher Müsli Rezept

Vorbereitungszeit10 Min.
Kühlschrank1 hr
Gesamtzeit1 hr 10 Min.
Gang: Frühstück
Keyword: Apfel, Bircher Müsli, haferflocken, Müsli
Portionen: 4

Zutaten

  • 50  g Haferflocken
  • Wasser
  • 600 ml Milch
  • 1 Zitrone
  • 4 Äpfel
  • 4 EL geriebene oder gehackte Haselnüsse

Zubereitung

  • Die Haferflocken in eine Schüssel geben und mit Wasser bedecken
  • Die Mischung in den Kühlschrank stellen und mindestens eine Stunde quellen lassen
  • Den Haferbrei am Morgen aus dem Kühlschrank holen und die Milch hinzufügen
  • Die Äpfel über das Müsli reiben und unterrühren
  • Die geriebenen oder gehackten Haselnüsse über das Müsli streuen

Tipp

Möchtest du dir die Wartezeit am Morgen verkürzen? Dann stelle die eingeweichten Haferflocken am besten schon am Vortag in den Kühlschrank. So kannst du den Haferbrei am nächsten Tag direkt aus dem Kühlschrank holen und das Bircher Müsli mit den restlichen Zutaten verfeinern. 

Du willst mehr über Verival erfahren – mach dich ganz einfach hier in diesem Clip schlau über uns:

Haferflocken

Getreideflocken aus dem vollen Haferkorn sind die ideale Frühstücks-Basis....

Jetzt entdecken
  • #bircher müsli
  • #bircher-benner
  • #frühstück
  • #Geschichte
  • #müsli
  • #Verival

Produkte aus diesem Beitrag

Verival Haferflocken
Haferflocken
Inhalt 500 Gramm (3,64 € * / 1000 Gramm)
ab 1,82 € *
Verival Bircher Urkorn Müsli
Bircher Urkorn Müsli
Inhalt 375 Gramm (12,96 € * / 1000 Gramm)
ab 4,86 € *
Verival Bircher Porridge
Bircher Porridge
Inhalt 350 Gramm (13,89 € * / 1000 Gramm)
ab 4,86 € *
Haferflocken im 3er-Pack (3x 500g)
Haferflocken im 3er-Pack (3x500g)
Inhalt 1500 Gramm (2,91 € * / 1000 Gramm)
ab 4,36 € *
Bilder Haselnüsse
Haselnüsse
Inhalt 200 Gramm (24,50 € * / 1000 Gramm)
ab 4,90 € *