Neigt sich der Inhalt Deiner Keksdosen so kurz vor Weihnachten schon dem Ende zu und Du brauchst noch dringend Nachschub? Aus wenigen Zutaten und ganz einfach lassen sich diese knusprigen und gesunden Haferflocken Taler mit Ingwer backen.

Die Basis bilden der Alleskönner Hafer und die Wunderknolle Ingwer. Und anstelle von Weizenmehl kommt unser Classic Porridge zum Einsatz, welches über mehr Ballaststoffe verfügt und Deinen Blutzucker somit weniger sprunghaft ansteigen lässt.

Sind Haferflocken wirklich so gesund?

Hafer gilt als heimisches Superfood mit hohem Nährstoffgehalt und schnellem Sättigungseffekt. Durch den schonenden Gewinnungsprozess bleiben bei den Haferflocken so gut wie alle Nährstoffe erhalten. Sie sind also nicht umsonst eine gesunde Grundlage für Müsli, Porridge und andere Gerichte, wie Granola Bars oder Overnight Oats

Was Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente betrifft, sind Haferflocken nämlich fast unschlagbar. In ihnen stecken die Vitamine Vitamin B1Vitamin B2Vitamin B6 sowie Vitamin K und Vitamin E. Ebenso sind Eisen, Kalzium, Kalium, Phosphor, Magnesium, Kupfer, Zink, Mangan und Selen in Haferflocken enthalten. Somit hat Hafer eine positive Wirkung auf die Magen-Darm-Gesundheit und hilft den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel zu senken.

Wie wirkt Ingwer auf den Körper?

Ingwerknolle und geriebener Ingwer
Die Ingwer Wurzel gilt aufgrund ihrer zahlreichen positiven Wirkkräfte als Superfood.

Heimisch ist der Ingwer zwar nicht, allerdings werden der unscheinbar wirkenden Wurzel mit ihren leuchtend gelben Fasern enorme Wirkkräfte nachgesagt.

In den Pflanzenfasern finden sich reichlich Vitamin C, Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium, Natrium und Phosphor sowie Antioxidantien, welche als besonders gesundheitsfördernd gelten und einen ausgesprochen positiven Effekt auf den gesamten Organismus haben sollen. Weiters sagt man Ingwer nach, die Verdauung, Stoffwechselprozesse und die Fettverbrennung anzuregen. Zudem wirkt Ingwer entzündungshemmend, antibakteriell, durchblutungsfördernd und reinigend und ist ein beliebtes Hausmittel bei Erkältungskrankheiten oder grippalen Infekten.

Für unsere Taler sollte der Ingwer ganz frisch und fein gerieben sein. Was Du sonst noch für das einfache Rezept brauchst und wie Du die Kekse bäckst, findest Du hier:

Rezept Hafertaler mit Ingwer
Rezept drucken
No ratings yet

Haferflocken Taler mit Ingwer

Haferflocken und Ingwer spielen bei diesen weihnachtlichen Keksen die Hauptrolle. Anstelle von Weizenmehl sorgt unser Classic Porridge für ein besseres Sättigungsgefühl. Das Ergebnis sind kleine gesunde und knusprige Leckereien.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Kühlzeit1 Std.
Gesamtzeit1 Std. 25 Min.
Portionen: 40
Kalorien: 65kcal

Zutaten

Zubereitung

  • Ingwer schälen und fein reiben.
  • Butter, Zucker, Ingwer und Salz schaumig verrühren.
  • Haferflocken und Porridge mischen und kräftig unterrühren, dass sich die Zutaten gut verbinden können.
  • Teig abdecken und für ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Backofen auf 190 Grad, Umluft 170 Grad, Gas Stufe 3-4 vorheizen.
  • Teig zu ca. 40 etwa walnussgrossen Kugeln rollen und diese in den Haferflocken wälzen.
    Rezept Haferflocken Taler mit Ingwer
  • Auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen, etwas flach drücken.
  • Mit einem Kochlöffelstiel in die Mitte jeweils eine kleine Mulde drücken.
  • Die Marmelade leicht erwärmen und etwa die Hälfte in die Mulden füllen.
    Rezept Haferflocken Taler mit Ingwer
  • Kekse im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 10 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.
  • Abkühlen lassen.
  • Die Mulden mit der restlichen Marmelade auffüllen.

Nährwerte

Calories: 65kcal | Carbohydrates: 8g | Protein: 1g | Fat: 4g

Viel Freude beim Backen und Genießen!

Anna

Bloggerin

Backen für meine Familie und meine Freunde ist eine meiner liebsten Beschäftigungen. Dabei bin ich immer auf der Suche nach innovativen und leckeren Rezepten. Bevorzugt mit saisonalen und regionalen Zutaten aus meiner Wahlheimat Tirol.