Weihnachten ist nicht umsonst für viele die schönste Zeit des Jahres. Über die Feiertage ist die gesamte Familie zusammen, man kann entspannter in den Tag starten und das Frühstück so richtig genießen. Für viele gehört auch ein ausgiebiges Weihnachtsfrühstück an den Weihnachtstagen definitiv zu einem richtigen Weihnachtsfest dazu oder ist sogar eine richtige Familientradition. In unserem heutigen Blogpost möchten wir dir zeigen, wie in fünf verschiedenen Ländern zu Weihnachten gefrühstückt wird und möchten dir das typische Weihnachtsfest in Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien und Großbritannien vorstellen.

Das Weihnachtsfest in Österreich

In Österreich gibt es verschiedene Weihnachtsbräuche, die sich durch die ganze Adventzeit vom 1. bis zum 24. Dezember ziehen. Ein bekannter Brauch in Österreich ist der Adventkranz. Dabei handelt es sich, um einen Tannenzweigkranz mit 4 Kerzen, von denen an jedem Adventsonntag (die 4 Sonntage vor Weihnachten) eine weitere Kerze angezündet wird. Im Kreise der Familie werden dann die Kerzen angezündet und die Adventsonntage gemeinsam zelebriert.

Am Weihnachtsabend, dem 24. Dezember darf in Österreich der Christbaum, meistens eine Tanne oder Fichte, nicht fehlen. Der Christbaum wird spätestens am 24. geschmückt und mit Christbaumkugeln sowie kleinen Süßigkeiten behangen.

Am Weihnachtsabend gibt es ein großes Festmahl, das von Familie zu Familie unterschiedlich aussieht. Zwei eher traditionelle Weihnachtsessen sind beispielsweise der Gänsebraten oder Karpfen. Aber auch verschiedene Fondues oder Raclettes sind in Österreich ein typisches Weihnachtsessen.

Das Weihnachtsfrühstück in Österreich

Zum Weihnachtsfrühstück gibt es in Österreich dann meistens schon Weihnachtskekse. Ein anderes typisches Weihnachtsfrühstück in Österreich ist der Christstollen. Beim Christstollen handelt es sich um einen brotförmigen Kuchen aus schwerem Hefefeinteig.

Die Hauptbestandteile sind Fett und Trockenfrüchte (in den meisten Fällen Sultaninen) oder andere Füllungen wie Marzipan und Mohn. Dieses österreichische Weihnachtsfrühstück hat auch schon lange Tradition, denn bereits im 14. Jahrhundert wurden Stollen, die ursprünglich als „Christbrot“ bekannt waren, aus Mehl, Hefe und Wasser zubereitet. Die Form des Christstollens soll an das eingewickelte Christkind erinnern.

Für uns persönlich darf unser Müsli, Crunchy und Porridge natürlich an Weihnachten auch nicht fehlen. Für eine weihnachtliche Note geben wir gerne ein wenig Zimt auf unser Porridge oder ein paar gebrannte Mandeln zu unserem Müsli und Crunchy.


Das Weihnachtsfest in Deutschland

Wie auch in Österreich, ist der 24. Dezember der wichtigste Weihnachtstag in Deutschland. Der Baum wird geschmückt, das Weihnachtsessen wird gekocht und es wird viel Zeit mit der Familie verbracht. Was an Weihnachten auf den Tisch kommt, darüber gehen die Meinungen und Traditionen in Deutschland übrigens ziemlich weit auseinander. Ein traditionelles Weihnachtsessen in Deutschland ist Gänsebraten mit Kartoffelklößen und Rotkohl. Bei vielen Deutschen ist aber auch der Kartoffelsalat mit Würstchen ein fester Bestandteil des Weihnachtsschmaus.

Das Weihnachtsfrühstück in Deutschland

Wie auch in Österreich, gibt es in Deutschland oft Kekse oder kleine Naschereien zum Weihnachtsfrühstück am 24. Dezember, damit die Zeit bis zum Abend ein bisschen schneller vergeht. Der 25. Dezember (1. Weihnachtsfeiertag) wird dann im Kreise der Familie genossen und es wird ausgiebig gebruncht und gefrühstückt.

Für ein wenig Inspiration für dein Weihnachtsfrühstück kannst du dich gerne mal durch unsere weihnachtlichen Rezepte klicken.

Das Weihnachtsfrühstück und Weihnachtsfest in Frankreich

Auch in Frankreich feiert man das Weihnachtsfest, an dem die Familie zusammenkommt. Der 24. Dezember ist in Frankreich ein ganz normaler Arbeitstag und somit beginnt das Weihnachtsfest erst am späteren Abend. Das klassische Weihnachtsessen, „le réveillon“, in Frankreich besteht aus einem gefüllten Truthahn mit Kastanien oder einem Kapaun mit Pflaumenfüllung.

Ein besonders wichtiger Bestandteil des Essens ist auch die so genannte „bûche de Noël“, der Weihnachtsbaumkuchen. Die Tradition des Weihnachtsbaumkuchens stammt aus den ländlichen Regionen Frankreichs, wo früher jeder Gast zu Weihnachten einen echten Baumstamm zur Weihnachtsfeier mitbrachte, um das Haus zu heizen. Gerne wird der Weihnachtsbaumkuchen auch zum Frühstücken an den kommenden Weihnachtstagen verspeist.

Die Weihnachtsgeschenke bringt in Frankreich der „Père Noël“ in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember und die Bescherung für die Kinder findet daher am Morgen des 25. Dezember statt.


Das Weihnachtsfrühstück und Weihnachtsfest in Italien

Anders als in beispielsweise Österreich, wird in Italien der Weihnachtsbaum bereits am 8. Dezember aufgestellt. Außerdem werden die Bäume auch nicht gefällt, sondern kommen samt der Wurzeln in die Wohnung oder das Haus. In Italien ist der Familienzusammenhalt allgemein sehr groß. Daher kommen an Weihnachten alle Verwandten zusammen und verbringen gemeinsam die Weihnachtstage.

Der wichtigste Weihnachtsfeiertag ist aber auch in Italien der 25. Dezember. Am frühen Morgen geht es mit der Bescherung und den Geschenken für die Kinder los. Danach gibt es ein großes Weihnachtsessen, ein großes Festmahl mit vielen Gängen und leckerem Nachtisch. Auch zu Weihnachten bleiben die Italiener oft ihrem Nationalgericht treu, denn es gibt auch zu Weihnachten verschiedene Nudelgerichte.

Ein sehr beliebtes und bekanntes Dessert ist „Panettone“: eine Kuchenspezialität aus Mailand, die dem Christstollen ähnelt. Vernascht wird dieser Kuchen als Nachtisch oder auch zum Frühstück an den Weihnachtstagen.

Das Weihnachtsfrühstück und Weihnachtsfest in Großbritannien

Weihnachten in Großbritannien unterscheidet sich besonders von den vorherigen Weihnachtsfrühstücksvarianten, da das eigentliche Weihnachtsfest am Morgen des Christmas Day stattfindet (25. Dezember). Wenn die Weihnachtsgeschenke ausgepackt sind, wird in Großbritannien ein gemütliches Weihnachtsfrühstück oder ein Weihnachtsbrunch veranstaltet.

Typische Frühstücksvarianten in Großbritannien sind Pancakes, das klassische englische Frühstück, Lachsbrötchen und Eier. Falls noch Reste vom Weihnachtsessen am Vorabend (Christmas Dinner) übrig sind landet auch der bekannte „Christmas pudding“ auf dem Frühstückstisch. Der Christmas Pudding ist ein gekochter bzw. gedämpfter Pudding der aus Trockenobst wie Rosinen, Nüsse und üblicherweise aus Rindernierenfett oder pflanzlichem Fett besteht. Abschließend wird der dunkle Pudding oft mit Brandy oder anderem Alkohol getränkt.

Weihnachtliche Crunchy Schokoladen Kleckse

Damit deinem Weihnachtsfrühstück auch nichts im Weg steht, haben wir ein köstliches Weihnachtsrezept für dich vorbereitet. Die Crunchy Schokoladen Kleckse eignen sich als perfekt für die Weihnachtszeit und für dein Weihnachtsfrühstück mit den Liebsten.

Crunchy-Schokoladen Kleckse

Unsere Crunchy-Schokoladen-Kleckse sind nicht nur schnell zubereitet, sie stillen auch noch unsere Lust auf Schokolade. Mit unserem Verival Orange-Acerola Crunchy bekommen die Kekse eine köstliche, fruchtige Note. 
Zubereitungszeit20 Min.
Keyword: Christmas, Crunchy, Schokolade
Portionen: 20

Zutaten

  • 150 g Verival Crunchy eurer Wahl
  • 100 g Nüsse
  • 400 g Schokolade
  • 10 g Kokosöl

Anleitungen

  • Das Verival Crunchy mit den Nüssen vermischen.
  • Die Schokolade grob hacken und zusammen mit dem Kokosöl über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen. 
  • Etwas abkühlen lassen und anschließend die Schokolade in Klecksen (ca. 2 EL) auf ein Backpapier geben. 
  • Im Anschluss wird die Verival Crunchy-Nuss-Mischung auf die Kleckse gestreut.
  • Mindestens 1 Stunde im Kühlschrank oder bei Raumtemperatur über Nacht vollständig erkalten lassen.



Wenn du vom Backen in der Weihnachtszeit gar nicht genug bekommen kannst, haben wir noch 3 weitere gesunde weihnachtliche Rezepte für dich. Die liebe Lena Fuchs vom Blog „Mein leckeres Leben“ hat gefüllte Kakao-Dattel-Cookies, Kürbis-Porridge-Glücksbällchen und gesunde Schoko-Crossies gebacken. Die drei weihnachtlichen Rezepte findest du hier.

Obwohl das Weihnachtsfest in jedem Land und bei jeder Familie ein bisschen anders gefeiert wird, haben sie alles eines gemeinsam: Die Familie kommt zusammen, man kann die Zeit mit seinen Liebsten verbringen und es kann ausgiebig gefrühstückt und gegessen werden. Für uns bei Verival symbolisiert Weihnachten besonders eins: Zeit mit unseren Lieblingsmenschen verbringen und uns bewusst Zeit füreinander zu nehmen. In diesem Sinne wünschen wir dir eine besinnliche Weihnachtszeit und ein schönes Fest! 🎄🎅