Matcha Porridge ist wohl etwas, was man in dieser Form noch nicht so wirklich kennt. Wer Porridge und Matcha kennt, wird vielleicht eine Idee haben – doch viele fragende Blicke wird. Es wahrscheinlich doch geben. Wir freuen uns, dass wir zwei außergewöhnliche, extrem gesunde Produkte zusammenführen können. Matcha ist das Teetrendprodukt. Porridge ist das lokale Superfood. Gemeinsam sind sie eine perfekte Mischung für ein gesundes Frühstück. Gesund, voller Energie und mit den richtigen Inhaltsstoffen steht so direkt nach dem Frühstück keiner deiner Aufgaben etwas im Weg.

Was ist Matcha?

Matcha ist gerade als Teegetränk voll im Trend. Das grüne Pulver ist japanischer Grüntee! Doch wird bei Matcha das ganze Teeblatt zur Herstellung verwendet, was noch mehr Inhaltsstoffe freisetzt. Matcha wurde bereits für über 800 Jahren in buddhistischen Klostern als Meditationsgetränk konsumiert. So gilt Matcha als die edelste und wertvollste japanische Grünteesorte, denn nur wenige Menschen sind in der Lage, das leckere Pulver herzustellen.

Matchaplantagen sind sehr selten und nur wenige Menschen beherrschen die Geheimnisse, um den grünen Tee herstellen zu können. Matcha Teeblätter wachsen langsam in Schattenplantagen, um anschließend weiterverarbeitet zu werden. Zum Trinken übergießt man Matcha mit Wasser (heiß oder kalt) und schlägt es anschließend mit einem Bambusbesen auf. Damit entsteht eine fein-cremige, grüne Flüssigkeit, die weitestgehend als Kraftspender gilt!

Da du bei Matcha das gesamte Teeblatt konsumierst, kommst du auch in den Genuss der kompletten Inhaltsstoffe des Tees. Das Koffein sorgt für einen angenehmen Energiekick und harmoniert perfekt mit dem L-Theanin, dass exklusiv in Tee enthalten ist. Aminosäuren lindern die aufputschenden Eigenschaften des Koffeins und damit entsteht die perfekte Balance: Belebung und Entspannung gleichzeitig. Warum also nicht bereits beim Frühstück statt Kaffee auf Matcha zurückgreifen?

Wie wird Matcha hergestellt?

Wie bereits erwähnt, können nur wenige Menschen überhaupt Matcha herstellen. Ein elitärer Klub an Teebauern stellt den Tee in besonderen Schattenplantagen her. Kurz vor der Ernte wird der Tee in Dunkelheit gehüllt. Im Dunklen kompensiert die Pflanze mit einer intensiven Produktion von Chlorophyll, das Blatt baut mehr Aminosäuren auf und das ergibt dann später einen zarten, süßlichen Geschmack.

Im April beginnt die Ernte der frischen, jungen Blätter. Diese werden zur Weiterverarbeitung auf schnellstem Wege zu kleinen Teemanufakturen transportiert. In den Manufakturen werden die Blätter mit Wasserdampf behandelt und anschließend bei bis zu 180 Grad getrocknet. Von der Teemanufaktur geht es wieder in die Veredelungsfabrik. Dort werden die Blätter auf Qualität überprüft und dann zu “Matcha” zusammengeführt.

Der letzte Schritt in der Produktion ist das Mahlen der Teeblätter. Dies passiert von Hand mit Granitsteinmühlen, die lediglich 40 Gramm pro Stunde schaffen. Das ist circa eine Dose Matcha. Auch deshalb ist Matcha ein seltenes Premiumprodukt.

Die Zubereitung von Matcha ist wenigen Menschen vorbehalten
Die Herstellung von Matcha ist komplex und wird nur von wenigen Teebauern beherrscht

Diese 5 gesundheitlichen Vorteile hat Matcha Porridge

Die grundlegenden Züge und Vorteile von Matcha haben wir jetzt als abgedeckt, doch wie sieht es eigentlich mit Porridge aus? Warum ist Porridge so gesund? Und warum solltest du es zum Frühstück essen?

1. Porridge hält dich lange satt

Einer der offensichtlichsten Vorteile ist, dass Porridge lange satt macht. Wenn du also Porridge zum Frühstück ist, bist du über den Tag verteilt weniger hungrig. Das bedeutet, weniger Heißhungerattacken und weniger Zwischensnacks!

2. Matcha Porridge ist voller Vitamine und Mineralstoffe

Haferflocken sind reich an B-Vitamin Thiamin und den Mineralstoffen Phosphor, Magnesium, Zink sowie Kalzium, Eisen, Kupfer, Selen und Mangan. Es ist also kein Zufall, dass man Hafer auch das lokale Superfood nennt. Bei so vielen verschiedenen Vitaminen und Mineralstoffen kann man fast nicht Nein sagen!

3. Gesunde Fettsäuren und Proteine im Matcha Porridge

6 Prozent Fettanteil und 12,5 Gramm Proteine auf 100 Gramm – damit brilliert Hafer! Wer also mit Porridge oder Overnight Oats in den Tag startet, startet bereits mit gesunden Fettsäuren und viel Proteinen in den Tag. Für SportlerInnen besonders gut geeignet.

4. Porridge fördert die Verdauung

Die Ballaststoffe im Porridge sind für eine gesunde Verdauung unabdingbar. Durch die Ballaststoffe wird Wasser im Stuhl gebunden – damit bleibt deine Verdauung gesund. Das Beta-Glucan im Hafer ist außerdem für eine gesunde Darmflora verantwortlich.

5. Porridge senkt den Cholesterinspiegel und schützt vor Krankheiten

Für Menschen mit Cholesterinproblemen ist Porridge besonders gut geeignet! Das Beta-Glucan, dass auch die Darmflora fördert, ist ebenso für die Senkung des Cholesterinspiegels verantwortlich. Haferkonsum beugt außerdem Herz-Kreislauferkrankungen und Diabetes vor! Wer also bereits beim Frühstück auf sich achten möchte und vielleicht auch der ein oder anderen Krankheiten vorbeugen möchte, sollte definitiv Hafer in sein Frühstück einbauen.

Darum solltest du Matcha in dein Frühstück integrieren

Matcha wird oft als Kaffee-Ersatz gehandelt. Doch ganz so kann man das nicht sagen, denn das Koffein im Kaffee wirkt anders als das im Matcha. Koffein im Matcha ist wesentlich verträglicher und wirkt sogar gesund und anhaltender. Matcha wirkt außerdem belebend und gilt als richtiger Wachmacher.

Mit seinen vielen Nährstoffen und Antioxidanzien sowie Aminosäuren und L-Theanin ist Matcha ein richtiger Energiekick am Morgen und hilft dir dabei, gesund und munter in den Tag zu starten. Der Grüntee ist außerdem vegan, laktose- und glutenfrei. Proteine, Vitamine, Spurenelemente und gesunde Fettsäuren sind obendrein auch noch enthalten.

Wenn du also mit gesunder Ernährung und viel Schwung in den Tag starten willst, solltest du unser Matcha Porridge durch aus probieren! Es vereint die besten Eigenschaften aus beiden Lebensmittel und kann dir dabei helfen, perfekt in den Tag zu starten.

Wie kann ich Matcha Porridge zubereiten?

Die Zubereitung unseres Matcha Porridges ist denkbar einfach. So unterscheidet sich die Zubereitung zu “normalen” Porridges gar nicht! Die Grundzutaten sind immer noch Wasser, Milch oder eine Pflanzendrinkalternative sowie die Porridgemischung! Das ganze am beste mit verschiedensten Toppings obendrauf und fertig ist das perfekte Porridge. Gerade beim Frühstück ist es wichtig, dass du darauf achtest, was du zu dir nimmst. Mit unserem leckeren Matcha Porridge startest du gesund, belebt und voller Energie in den Tag!

Matcha Porridge Grundrezept

Verival Porridge Matcha
Rezept drucken
No ratings yet

Matcha Porridge Grundrezept

Gericht: Frühstück

Zutaten

  • 50 Gramm Veival Matcha Porridge Mischung
  • 110-120 Milliliter Wasser / Milch / Pflanzendrink

Zubereitung

  • 50 g Grundmischung (6 EL) in einer Schüssel mit ca. 110 ml (je nach gewünschter Sämigkeit) heißer Milch oder Pflanzendrinkalternative übergießen, umrühren, 3 Minuten quellen lassen und warm genießen. „Overnight Oats“: Mit etwas mehr kalter Flüssigkeit übergießen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Frequently Asked Questions

Was ist Matchapulver?

Matchapulver ist verarbeiteter Grüntee aus Japan. Das Endprodukt, nachdem in einer Fabrik aus den Blättern und anschließender Verarbeitung in einem Granitstein Pulver gewonnen wird, wird Matchapulver genannt.

Wie bereite ich Matcha Porridge zu?

Matcha Porridge ist in der Zubereitung nicht unterschiedlich zum "normalen" Porridge. Milch, Wasser, oder alternativ auch Pflanzendrink gemeinsam mit der Porridgemischung in einen Topf geben und 3 Minuten ziehen lassen.

Wie wird Matcha hergestellt?

Matcha wird auf Schattenplantagen und in Fabriken in Japan hergestellt. Nur wenige Menschen haben das Wissen, um Matcha herstellen zu können. Deshalb ist Matcha ein Premiumprodukt und sehr selten.

Wie viel Matcha soll ich für Matcha Porridge verwenden?

Unsere Matcha Porridges kommen vorgefertigt - auch deshalb musst du dir keine Sorgen machen, zu viel Matcha in deinen Organismus zu bekommen. 50 Gramm oder 6 Esslöffel reichen aus, um die Vorzüge von Matcha und Porridge in vollen Zügen genießen zu können.

Welche Vorteile hat Matcha Porridge?

Matcha hat viele positive Eigenschaften: er wirkt belebend und harmonisierend auf den Stoffwechsel, enthält einen hohen Gehalt an zellschützenden Antioxidantien und sorgt für einen sanften Energiekick.

Dominik Wendl

Content Creator

Ich interessiere mich schon seit Jahren für Sport und Ernährung und setze mich intensiv mit den Themen auseinander. Auf diesem Blog teile ich gerne mein Wissen rund um das Thema gesunde Ernährung und die richtige Ernährung beim Sport.

Gefällt dir dieser Beitrag? Teile diesen mit Freunden:

Newsletter abonnieren &
10% Rabatt sichern

Abonniere den kostenlosen Verival Newsletter für regelmäßige Updates zu neuen Produkten, laufenden Angeboten und hilfreiche Ernährungs- und Frühstückstipps. Deine Einwilligung zum Empfang des Newsletters kannst du jederzeit widerrufen.