Das nussige Porridge Brownies Rezepte – Saftig, schokoladig und lecker – genauso müssen Brownies schmecken. Aber dass hierfür nicht unbedingt viel Zucker oder tierisches Fett notwendig ist, beweist dieses Rezept. Diese nussigen Porridge Brownies, basierend auf dem Verival Sport Protein Porridge Schoko-Banane, sind nämlich vegan und kommen mit weniger Zucker aus als herkömmliche Brownie-Rezepte.

Wie kann ich Eier beim Backen ersetzen?

Eier fungieren beim Backen als Bindemittel. Sie halten also den Teig fest zusammen. Außerdem unterstützen sie die Wirkung des Backtriebmittels, in diesem Fall des Backpulvers. Aber es ist gar nicht so schwer, Alternativen zu finden, die diese Funktionen übernehmen. In diesem Rezept verwenden wir geschrotete Leinsamen, die in heißem Wasser für wenige Minuten quellen.

Rezept nussige Porridge Brownies mit Leinsamen
Geschrotete Leinsamen können beim Backen das Ei ersetzen.

Aber auch Apfelmus oder andere Fruchtpürees können als Ei-Ersatz dienen.

Somit muss man auch beim Backen auf nichts verzichten, wenn man sich vegan ernähren möchte.

Eignen sich die Brownies auch für eine glutenfreie Ernährung?

Anstelle von Mehl kommt das glutenfreie Verival Sport Protein Porridge Schoko-Banane in den Teig. Somit eignet sich dieses Gebäck auch für eine glutenarme bzw. glutenfreie Ernährung.

Das Sport Protein Porridge ist Teil unserer Verival Sport Range. Diese Produktserie ist reich an rein pflanzlichen Proteinen und Ballaststoffen, damit du bereits beim Frühstück optimal mit Energie und Kraft versorgt wirst für deinen Sport und all deine Aktivitäten.

Tipps zum Backen der Porridge Brownies

Diese Brownies brauchen nicht viel Vorbereitungszeit und sind schnell gebacken. Hier noch ein paar Tipps, damit du auch gleich loslegen kannst:

  • In der Zutatenliste findest du Angaben für heißes Wasser. Das Wasser brauchen wir einerseits zum Quellen der Leinsamen. Andererseits rühren wir noch ganz am Schluss Wasser unter den Teig. Das heiße Wasser trägt dazu bei, dass sich die Zutaten schneller verbinden. Somit muss man den Teig weniger rühren. Dadurch geht er besser auf und wird schön locker.
  • Frisch gebacken sind die Brownies sehr weich und dadurch etwas schwierig zu schneiden. Deswegen lass sie am besten abkühlen, bevor du sie in Stücke teilst.

Hier findest du alle Zutaten und Zubereitungsschritte für dieses leckere Schokogebäck:

Rezept nussige Porridge Brownies Rezeptimage
Rezept drucken
No ratings yet

Nussige Porridge Brownies

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit35 Min.
Gesamtzeit45 Min.
Portionen: 12
Kalorien: 211.8kcal

Zutaten

Für den Teig

Für das Topping

Zubereitung

  • Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und eine rechteckige Backform (ca. 32cm x 24cm) mit Backpapier auslegen, sodass es an den Seiten etwas übersteht.
  • Den Ei-Ersatz vorbereiten: Hierfür die Leinsamen mit 120 ml heißem Wasser verrühren und 5 min. quellen lassen.
  • Schokolade und Kokosöl in eine hitzebeständige Schüssel geben und über einem Wasserbad langsam schmelzen lassen.
    Rezept nussige Porridge Brownies Wasserbad
  • In einer Schüssel gemahlene Mandeln, Porridge, Kakaopulver, Backpulver, Salz und Zucker verrühren.
    Rezept nussige Porridge Brownies Zutaten
  • Gequollene Leinsamen, Schokoladenmischung und 80ml heißes Wasser hinzufügen und mit Teigschaber oder Holzlöffel kurz verrühren, bis sich alle Zutaten verbunden haben.
    Rezept nussige Porridge Brownies Teig
  • Den Teig in die vorbereitete Form geben und glatt streichen.
    Rezept nussige Porridge Brownies Teig in der Form
  • Die Haselnüsse grob hacken und danach gleichmässig auf dem Teig verteilen.
    Rezept nussige Porridge Brownies mit Haselnüssen
  • Den Teig ca. 35 min. backen und danach für mindestens 20 min. auskühlen lassen.
  • Dann vorsichtig aus der Form nehmen und in 12 Stücke schneiden.

Nährwerte

Calories: 211.8kcal | Carbohydrates: 16.4g | Protein: 4.4g | Fat: 13.4g

Viel Freude beim Nachbacken und Genießen!

Anna

Bloggerin

Backen für meine Familie und meine Freunde ist eine meiner liebsten Beschäftigungen. Dabei bin ich immer auf der Suche nach innovativen und leckeren Rezepten. Bevorzugt mit saisonalen und regionalen Zutaten aus meiner Wahlheimat Tirol.