Teste jetzt unsere 3 Porridge-Bestseller mit dem Code 3STARS um nur € 14,99 & versandkostenfrei!

Abnehmen mit der Haferflocken-Diät – wie funktioniert die Haferdiät?

Dezember 14, 2019
  • Ernährung
  • Frühstück
Abnehmen mit der Haferflocken-Diät – wie funktioniert die Haferdiät?

Bei der sogenannten Haferflocken-Diät werden über den Tag circa 250 Gramm Haferflocken gegessen. 

Im Rahmen der Haferflocken-Diät dürfen die Getreideflocken mit verschiedenen Lebensmitteln kombiniert werden. Allerdings muss die Gesamtkalorienzahl von 1000 bis 1300 kcal am Tag eingehalten werden. 

Das Ziel der Haferflocken-Diät ist: Abnehmen ohne Hungern und Nährstoffmangel. Denn gerade bei Diäten ist eine ausgewogene Ernährung und eine gute Versorgung des Gehirns wichtig.

Wie genau die Haferflocken-Diät funktioniert und was dabei zu beachten ist, verraten wir dir in diesem Beitrag!

Haferflocken-Diät – Was ist das?

Die Haferflocken-Diät ist eine Ernährungsform, welche verspricht ohne Hunger bzw. Mangelerscheinungen an Gewicht abzunehmen.

Alle wichtigen Informationen zur Haferflockendiät (Haferdiät) auf einem Blick

Es gibt viele verschiedene Varianten dieser Diät. Grundlegend gilt jedoch, dass die gesunden Haferflocken im Frühstück und im Mittagessen eine bedeutende Rolle einnehmen. Als Abendessen kommt Gemüse mit beispielsweise magerem Fisch auf den Teller.

Haferflocken zum Abnehmen – Verschiedene Rezept-Ideen:

  • Haferflockensuppe
  • Haferbrei, auch bekannt als Porridge
  • Overnight Oats
  • Haferflocken im Joghurt, Milch oder kombiniert mit Obst und Gemüse
  • Haferflockenauflauf

Mehl in Brot, Küchen oder Gebäck durch Haferflocken ersetzen

Rezept drucken
5 from 5 votes

Zuckerfreies Bananenbrot mit Haferflocken

Fluffiges Bananenbrot mit Verival Haferfocken
Vorbereitungszeit20 Min.
Cook Time1 hr
Gesamtzeit1 hr 20 Min.

Zutaten

  • 3 reife Bananen
  • 2 Eier
  • 150 g Mehl
  • 100 g Verival Haferflocken
  • 150 Gramm Apfelmus
  • 100 g Mandelsplitter
  • 50 ml Milch oder Milchersatz
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 3 TL Backpulver
  • Zimt & Kakao (nach Belieben)
  • Prise Salz

Zubereitung

  • Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform einfetten.
  • Bananen pürieren, die restlichen Zutaten hinzufügen und gut mixen bis es ein cremiger Teig wird. 

  • Die Masse in die Kastenform geben. Eine Banane längs halbieren und auf den Teig legen. Noch ein bisschen Zimt Kakao und Mandelsplitter on Top und ab geht es in den Backofen!
  • Bananenbrot im Ofen circa 60 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen

Wie funktioniert die Haferflocken-Diät?

Wie der Name bereits vermuten lässt und auch schon erklärt wurde, sind die Hauptakteure in dieser Diät Form die Haferflocken.

Haferflocken sind übrigens das “gequetschte” Korn des Hafers, einer in unseren Breiten häufig vorkommenden Getreidesorte.

Haferflocken Kalorien – Gesunde Kalorien zur Gewichtsreduktion

Haferflocken enthalten pro 100 Gramm ca. 350 Kalorien. Aber: Kann man mit Haferflocken abnehmen? – diese Frage wirst du dir jetzt vielleicht stellen. Und ja, man kann!

Trotz des hohen Kaloriengehalts ist es jedoch möglich mit der Haferflocken-Diät abzunehmen. 

Die Flocken halten durch ihre komplexen Kohlenhydrate für lange Zeit satt und kurbeln die Fettverbrennung an.

Die Nährwerte und Kalorien von Haferflocken

Was soll ich bei der Haferflocken-Diät beachten?

Um dein Ziel mit der Haferflocken-Diät zu erreichen, gibt es ein paar Dinge zu beachten:

  • Trinke viel! Erlaubt sind: Wasser, ungesüßten Tee oder ungesüßte Gemüsesäfte
  • Meide Zucker! Nimm auch möglichst keine süßen Früchte (Trauben, Bananen, Datteln,…) zu dir. Ansonsten steigt der Blutzuckerspiegel und Heißhunger-Attacken könnten die Folge sein.
  • Bei Zöliakie sollten glutenfreie Haferflocken (Gluten-Wert unter 20 ppm) verwendet werden. Dann sollte die Haferflocken-Diät auch bei Zöliakie möglich sein.​1​ Die Absprache mit dem Arzt ist jedoch trotzdem sinnvoll.

Abnehmen mit Haferflocken – Was bringt die Haferdiät?

Das Abnehmen mit Haferflocken ist nicht leicht. Aber leicht fällt vermutlich keine Diät.

Aufgrund der ausreichenden Kalorien und der guten Sättigung durch den Hafer ist das Abnehmen mit Hafer aber definitiv möglich.

Das Ganze mit weniger Hungergefühl einhergehend, als bei anderen Diäten. Rein rechnerisch können so pro Woche zwischen 0,91 und 2,27 kg abgenommen werden. 

Dabei muss aber die maximal zugenommene Gesamtkalorienanzahl zwischen 1000 und 1300 Kalorien pro Tag eingehalten werden.

Es ist von Vorteil, wenn du über eine ideale, ausgewogene Ernährung informiert bist. Wenn du Koch-Erfahrung mitbringst, umso besser, denn einen genauen Ernährungsplan gibt es nicht. 

Es ist durchaus Kreativität gefragt. Als kleine Unterstützung findest du hier hilfreiche Hafer-Rezepte.

Hafer-Rezepte können in der Haferflocken-Diät hilfreich sein

Auch deine genaue Anzahl an Gesamtkalorien pro Tag musst du selbst kalkulieren. Diese variiert natürlich und richtet sich nach deiner Statur, deinem Beruf oder ob du sportlich bist.

So hat eine 1,55 m große, sehr schlanke Dame, welche wenig Sport betreibt und im Büro sitzt einen geringeren Kalorientagesbedarf als ein 1,95 m großer Bauarbeiter, der parallel für einen Halbmarathon 3-4 Laufeinheiten pro Woche absolviert. 

Hier ein Kalorienrechner um einen Eindruck deines persönlichen Tagesbedarfs zu errechnen.

Haferflocken-Diät: Risiken beim Abnehmen mit Haferflocken

Das größte Risiko einer Diät im Allgemeinen ist ein Nährstoffmangel

Kombinierst du die Haferflocken jedoch geschickt mit Milchprodukte, Obst, Gemüse, Fisch oder Fleisch solltest du jedoch nicht gefährdet sein.

Wenn du kreativ in der Zubereitung von Gerichten während der Haferflocken-Diät bist und ein hohes Maß an Selbstkontrolle mitbringst, dürft dir das Abnehmen mit der Haferflocken-Diät keine Probleme machen.

Haferflocken-Diät: Unser Fazit

Unser Fazit zur Haferflocken-Diät fällt – wie auch zu anderen Diäten – gemischt aus.

Ein Erfolg ist von vielen verschiedenen Faktoren wie einer guten Selbsteinschätzung wie auch einer gewissen Konsequenz bzw. Selbstkontrolle abhängig.

Zudem schwingt das Risiko eines Nährstoffmangels mit, wie dies bei fast jeder Diät der Fall sein kann.

Wer sich jedoch an die Vorgaben hält, sich der Risiken bewusst und einen Nährstoffmangel vermeidet und auf eine gewisse Vielfalt bei der Umsetzung der Haferdiät achtet, hat gute Chancen das gewünschte Ziel zu erreichen.

Wir gehen weiter – es besteht die Chance das heimische Superfood Hafer für sich zu entdecken!

  1. 1.
    Meschkat S. Hafer als glutenfreies Lebensmittel Evaluation von Akzeptanz und Potenzial. DOCPLAYER. Published August 21, 2013. Accessed June 25, 2021. https://docplayer.org/12197974-Hafer-als-glutenfreies-lebensmittel-evaluation-von-akzeptanz-und-potenzial.html