Fit mit warmem Frühstück? So geht's

BMI berechnen – BMI Rechner und Tabelle für Mann und Frau

 
BMI Rechner von Verival - jetzt kostenlos deinen BMI berechnen

Der BMI (Body-Mass-Index) hilft dir dein Körpergewicht richtig einzuschätzen.

Er wurde 1832 von Adolphe Quetelet zum ersten Mal erwähnt und von Ignaz Kaup nach dem Ersten Weltkrieg weiterentwickelt.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat später die BMI-Werte klassifiziert. Somit geben Untergewicht, Normalgewicht und Übergewicht (Adipositas) die BMI-Werte von unter 17,5 bis 39 und mehr an.

Wir alle wissen, dass das eigene Gewicht richtig einzuschätzen nicht immer leicht ist. Der BMI Wert dient dir hier zur Orientierung.

BMI Inhaltsverzeichnis

Was ist der BMI?

Der BMI dient als Maßzahl für die Bewertung des Körpergewichts eines Menschen in Relation zu seiner Körpergröße.

Der BMI Rechner rechnet ganz einfach deinen BMI-Wert aus. Faktoren wie dein Stoffwechsel, die Körperzusammensetzung, die Masse an Muskulatur oder der Status deiner Ernährung werden allerdings nicht berücksichtigt.

So kannst du ganz einfach und kostenlos deinen BMI berechnen: Wähle dein Geschlecht aus und gib deine Körpergröße in Zentimeter (cm) und dein Gewicht in Kilogramm (kg) ein.

Danach auf BMI berechnen klicken und du bekommst aus der Formel deinen Body Mass Index (BMI). Dein Ergebnis kannst du anschließend mit der BMI Tabelle vergleichen.

BMI Rechner

Folgend findest du alle Informationen zum Body Mass Index (BMI), was er genau bedeutet und wie du durch gesundes Frühstück und sportliche Aktivität dein Wohlbefinden steigerst und dein Idealgewicht erreichen kannst.

Liegt mein BMI im Normalbereich? Habe ich Untergewicht, Normalgewicht oder Übergewicht (Adipositas)? Bin ich zu dick oder zu dünn? Mit diesem Tool für Männer und Frauen erfährst du schnell und kostenlos, in welcher Relation dein Gewicht zur Körpergröße steht. Probiere es aus und lass deinen BMI berechnen!

Wie berechnet man den BMI?

Gewicht – Körpergröße und Geschlecht

BMI berechnen – Grundsätzlich wird der BMI nach einer einfachen Formel berechnet: BMI = Körpergewicht in Kilogramm (kg) geteilt durch die Körpergröße in Metern zum Quadrat (Quadrat der Körpergröße).

Das Ergebnis der Formel zeigt dir schnell, ob dein Gewicht im grünen Bereich liegt oder ob eventuell ein paar Kilos purzeln sollten. Wichtig ist allerdings, dass die individuelle Zusammensetzung der Körpermasse aus Wasseranteil, Fett- und Muskelgewebe in der BMI Formel unberücksichtigt bleibt.

Dennoch kann der BMI Rechner bzw. BMI Wert als erster, rascher grober Richtwert zur Einordnung deines Körpergewichts in Kilogramm (kg) dienen. Basierend auf deinem BMI (Body Mass Index) können Ernährungs- und Gesundheitsziele neu gesteckt werden um dein persönliches Idealgewicht zu erreichen.

BMI Tabelle: Der BMI und das Geschlecht

Neben Gewicht und Körpergröße spielt auch das Geschlecht bei der Auswertung deines BMI (Body Mass Index) eine wichtige Rolle. Männer haben meist einen höheren Anteil an Muskelmasse als Frauen. Deshalb gibt es geschlechtsspezifische BMI Tabellen, die in der Formel und beim Berechnen nicht berücksichtigt werden.

Bezogen auf das Normalgewicht liegt der Wert bei Männern zwischen 18,5 und 24,9. Bei Frauen liegt er zwischen 17,5 und 24. Die Grenzen sind also beim Rechner jeweils um eine Einheit verschoben. 

BMI Tabelle Frau

GewichtsklasseBMI Wert
Untergewichtweniger als 17,5
Normalgewicht17,5 – 24
Übergewicht24 – 29
Starkes Übergewicht (Adipositas Grad 1)29 – 34
Adipositas Grad 234 – 36,5
Adipositas Grad 339 oder mehr
BMI Tabelle für Frauen

BMI Tabelle Mann

GewichtsklasseBMI Wert
Untergewichtweniger als 18,5
Normalgewicht18,5 – 24,9
Übergewicht25 – 29,9
Starkes Übergewicht (Adipositas Grad 1)30 – 34,9
Adipositas Grad 235 – 39,9
Adipositas Grad 340 oder mehr
BMI Tabelle für Männer

Amputation – Korrekturwert muss berücksichtigt werden

Ein sogenannter Korrekturwert muss berücksichtigt werden, da sich durch eine Amputation das Gewicht ändert. Somit müssen „fehlende“ Körperteile bei der BMI Berechnung berücksichtigt werden. Dabei muss vor der BMI Berechnung das korrigierte Gewicht ausgerechnet werden. Die BMI Formel für das korrigierte Gewicht lautet:

Korrigiertes Gewicht = (Gewicht x 100) / (100 – Korrekturwert)

KörperteilKorrekturwert
Fuß1,8
Unterschenkel5,3
Oberschenkel11,6
ganzes Bein18,7
Hand0,8
Unterarm2,2
Oberarm8,5
ganzer Arm11,5

BMI – das verrät er dir:

Du hast deinen BMI mit dem Rechner berechnet? Oben findest du einen kompakten Überblick (für erwachsene Personen über 20 Jahre) zur Auswertung deines Body Mass Index nach der Weltgesundheitsorganisation (WHO).​1​

Neben dem Gewicht spielen das Alter und das Geschlecht bei der Bemessung des BMI eine wichtige Rolle. Die Werteklassen sind bei Männern etwas höher als bei Frauen, da Männer in der Regel einen höheren Anteil an Muskelmasse haben. Daher liegt der BMI Normalwert bei Männern im Intervall von 20 bis 25 kg/m2 und bei Frauen im Intervall von 19 bis 24 kg/m2.

Bei Senioren kann der BMI Wert etwas höher liegen. Der Grund ist, dass kleine Fettreserven bei einer längeren Erkrankung von Vorteil sein können. Ab 65 Jahren ist daher ein Ergebnis bis zu 29 kg/m2 noch ein Normalwert. Mit dem Alter darf man also gerne ein bisschen Gewicht zulegen. Zusammengefasst: Je älter man wird, desto höher werden die optimalen BMI Werte.

BMI Rechner Kinder

Wichtig: Bei der BMI Berechnung für Kinder und Jugendliche gelten andere Richtwerte, da diese noch im Wachstum sind. Sie sollten also nie mit dem BMI für Erwachsene verglichen oder berechnet werden. Bei Kinder gelten generell die BMI Werte nur als grobe Orientierung, viel eher sollte eine eigene Formel genommen werden.

Auch die Größe unterscheiden sich bei Kindern gleichen Alterns, da die Wachstumsschübe zu verschiedenen Zeiten Zeiten verfolgen. Grundsätzlich sollte daher die Kinderärztin bzw. der Kinderarzt zur Beurteilung des Gewichts eines Kindes kontaktiert werden.

Grundsätzlich wird die BMI Tabelle in Untergewicht, Normalgewicht, Übergewicht und Adipositas (Fettleibigkeit) eingeteilt. Folgend findest du die Ergebnisse vom Rechner im Detail.

Untergewicht laut BMI Tabelle

Dein Körpergewicht in Kilogramm (kg) fällt in Relation zu deiner Größe als untergewichtig aus? Untergewicht kann neben zu geringer Nährstoffaufnahme noch weitere Ursachen haben. Kurzfristig kannst du auf eine ausreichende, gesunde Ernährung achten. Langfristig empfehlen wir, die Ärztin bzw. den Arzt deines Vertrauens aufzusuchen.

Normalgewicht laut BMI Tabelle

Gratulation, du hast einiges richtig gemacht – der BMI Rechner zeigt dir ein super Ergebnis ! Achte darauf, dein Gewicht durch eine ausgewogene Ernährung und Bewegung in diesem Bereich zu halten.

Übergewicht laut BMI Tabelle

Grundsätzlich gilt: Übergewicht laut BMI Rechner ist nicht gleich Übergewicht und noch lange nicht gleichbedeutend mit ungesund. Auch sehr trainierte Menschen mit einem hohen Muskelanteil haben häufig einen hohen Body Mass Index, daher ist eine Körperfettanalyse in solchen Fällen aussagekräftiger.

Dennoch, ein höherer BMI kann ungesund sein und sollte daher näher unter die Lupe genommen werden.

Adipositas laut BMI Tabelle

Sollte dein Wert als adipös (Adipositas, Fettleibigkeit) eingestuft werden, raten wir dir, mit deiner Ärztin bzw. deinem Arzt oder einer Beraterin bzw. einem Berater im Ernährungsbereich zu sprechen. So kann die Art deines Übergewichtes (Fettleibigkeit, Präadipositas, Adipositas Grad i, Adipositas Grad ii oder Adipositas Grad iii) richtig analysiert werden. Ab einem weit erhöhten BMI ist es sehr wichtig für deine Gesundheit, dein Gewicht zu regeln – der Rechner kann dabei der erste Schritt für eine gesunde Zukunft sein.

BMI Rechner - das ist dein Body Mass Index

BMI Wert und das Lebensalter

Auch das Alter ist ein wichtiger Faktor. Wie schon kurz erwähnt ist ein leicht ansteigender Körperfettanteil mit zunehmenden Alter als absolut normal einzustufen.

Dies liegt daran, dass der Stoffwechsel im Alter träger wird und der Kalorienverbrauch sinkt im Vergleich zu jüngeren Menschen. Das Körpergewicht in Kilogramm (kg) kann mit zunehmenden Alter allerdings auch sinken, da Muskelmasse verstärkt abgebaut wird.

Die folgenden BMI Tabellen zeigen dir die idealen BMI Werte jeweils für Frauen und Männer abhängig vom Alter. So kannst du deine BMI Berechnung vom Rechner noch genauer einordnen.

Die Ideal BMI Tabelle für Frauen nach Alter

AlterIdealer BMI Wert
ab 16-2419-24
ab 25-3420-25
ab 35-4421-26
ab 45-5422-27
ab 55-6423-28
ab 65-9025-30

Die Ideal BMI Tabelle für Männer nach Alter

AlterIdealer BMI Wert
ab 1619-24
ab 17-1820-25
ab 19-2421-26
ab 25-3422-27
ab 35-5423-28
ab 55-6424-29
ab 65-9025-30

BMI – wo hat er seinen Ursprung?

Der Body Mass Index kurz BMI, ist eine der bekanntesten, einfachsten und schnellsten Orientierungshilfen, um dein Gewicht im Verhältnis zur Körpergröße einzuschätzen. Die Berechnung des BMI liefert erste Anhaltspunkte, ob du innerhalb des gesundheitlich empfohlenen Normbereichs liegst.

Er wurde bereits im frühen 19. Jahrhundert vom belgischen Statistiker Adolphe Quetelet entwickelt, um allgemeine Durchschnittswerte für Bevölkerungsgruppen zu berechnen. Die heute übliche Bezeichnung Body Mass Index wurde in den 1970er Jahren von dem amerikanischen Ernährungswissenschaftler Ancel Keys geprägt. 

Der Body Mass Index wird seit den 1980er Jahren von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als Richtlinie für ein gesundes Körpergewicht herangezogen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung und die Österreichische Gesellschaft für Ernährung unterstützen dies.

Wann ist der BMI Wert nicht aussagekräftig?

Der BMI sollte nur zur Orientierung, dienen um grob einschätzen zu können, ob man sich in einem gesunden Ernährungszustand befindet. Bei folgenden Personengruppen ist der BMI wenig aussagekräftig:

  • Kraft-, Ausdauer- & Profisportlerinnen bzw. -sportler
  • Körperbau wird nicht berücksichtigt.
  • Verteilung des Körperfetts (Bauchfett,…) wird nicht klar definiert.
  • Fettmasse und Wasser können nicht unterschieden werden.
  • Körpergröße wird nicht berücksichtigt.
  • Amputationen werden nicht berücksichtigt.

Vor- und Nachteile des BMI

Der Body Mass Index (BMI Rechner) gibt keinerlei Auskunft über die Verteilung von Körperfett und unterscheidet nicht zwischen Fettmasse, Wasser und Muskeln, deshalb sollte er nicht nur in Relation zu Alter und Geschlecht stehen. Der Körperbau, Sportaktivitäten und weitere individuelle Faktoren sollten unbedingt berücksichtigt werden.

Zum Beispiel könnte ein Kraftsportler durch die antrainierte Muskelmasse einen erhöhten BMI Wert erhalten. Dabei kann er durch den BMI Rechner fälschlicherweise als übergewichtig (Fettleibigkeit, Adipositas) eingestuft werden. Somit besitzt der BMI bei manchen Personengruppen nur beschränkte Aussagekraft.

Daher unser Tipp zum BMI: Finde deine Balance. Am wichtigsten sind eine ausgewogene Ernährung sowie regelmäßiger Sport und Bewegung, egal welche Gewichtsklasse. Vor allem sollst du dich wohlfühlen. Wir alle wissen, dass man sich einfach wohler fühlt, wenn man regelmäßig Sport treibt.

Deshalb achten wir darauf, dass dein energiegeladener Tag mit einem wohligen und gesunden Bauchgefühl beginnt. Wir setzen bei unseren Frühstückskreationen auf gesunde, mit Sorgfalt ausgesuchte und nachhaltige Zutaten. Sie sind die Basis für ein gesundes Lebensgefühl.

Interessant ist an dieser Stelle auch der glykämische Index. Der glykämische Index ist das Maß zur Bestimmung der Wirkung eines kohlenhydrathaltigen Lebensmittels auf den Blutzuckerspiegel. Je höher der Wert, desto mehr Zucker im Blut.​2​ Dafür gibt es auch spezielle Tabellen, welche dir die glykämischen Werte von Nahrungsmitteln anführt, so kannst du deine Lebensmittel einfach zuordnen.​3​

Bei Kindern funktioniert die BMI Messung etwas anders. Da der Body-Mass-Index (BMI) alters- und geschlechtsabhängig ist, müssen im Kindesalter BMI-Referenzkurven (BMI-Perzentilkurven) verwendet werden. Ein Gewicht auf der 30. Perzentile bedeutet, dass 30 Prozent aller Altersgenossen leichter als dein Kind sind.

Zusätzlich ist es oft sinnvoll, bei einem erhöhten BMI ein Maßband zur Hand zu nehmen und den Taillenumfang zu messen. Dieser sollte bei Frauen nicht mehr als 88 Zentimeter und bei Männern nicht mehr als 102 Zentimeter betragen.

Du willst abnehmen?

Wenn du mit deinem Gewicht unzufrieden bist, vielleicht sogar starkes Übergewicht hast, können dir unsere Tipps bei deiner Ernährungsumstellung helfen. Wir erklären dir, wie du mit Haferflocken, Porridge und Müslis gesund abnehmen und dein Idealgewicht erreichen kannst. Im Bereich Blog finden sich viele Rezepte und Tipps, so kannst du die Balance in der Ernährung finden und auch wenn du starkes Übergewicht hast wirst du damit erfolgreich sein.

Erfahre mehr über gesundes und genussvolles Abnehmen mit Hafer.

Außerdem stellen wir dir unseren Kalorienrechner zur Verfügung. Damit kannst du deinen Kalorienbedarf, abgestimmt auf Alter und Größe, online berechnen lassen. Du erhältst eine bessere Kontrolle über deine Kalorienaufnahmen und das Abnehmen und Erreichen deines persönlichen Idealgewichts fällt dir leichter.

Du willst Muskeln aufbauen?

Unsere gesunden Porridge, Müsli, Granola und Sport Frühstück Kreationen sind nicht nur lecker, sondern auch die perfekte Fitness-Mahlzeit. Vor allem Sportlerinnen und Sportler, die besonders viel Kraft brauchen, können von dieser natürlichen Energiezufuhr Gebrauch machen. 

Erfahre mehr darüber in unseren Blogs zum Thema Sport und gesund frühstücken.

Auch für Kinder gibt es von Verival viele leckere Müsli Sorten.

BMI – Body Mass Index

BMI - Body Mass Index (Infografik)
  1. 1.
    Riley L. Body Mass Index (BMI). World Health Organization (WHO). Published 2017. Accessed July 27, 2020. https://www.who.int/data/gho/data/themes/topics/topic-details/GHO/body-mass-index
  2. 2.
    Lachner B, Kemmann K. Glykämischer Index. Wikipedia – die freie Enzyklopädie. Published July 16, 2020. Accessed July 27, 2020. https://de.wikipedia.org/wiki/Glyk%C3%A4mischer_Index
  3. 3.
    FETeV R. Kohlenhydratqualität: Glykämischer Index und Ballaststoff-Index. Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention für Professionalität in der Ernährungsberatung. Published March 24, 2020. Accessed July 27, 2020. https://fet-ev.eu/glykaemischer-index-ballaststoff-index/2/